Bundeswehr: Afghanin nicht von Deutschen getötet

Kundus - Deutsche Soldaten sind nach einer Untersuchung der Bundeswehr nicht für den Tod einer Afghanin in der nordafghanischen Provinz Kundus verantwortlich.

Das könne “derzeit nach menschlichem Ermessen ausgeschlossen werden“, sagte ein Bundeswehr-Sprecher im regionalen Hauptquartier in Masar-i-Scharif am Samstagabend unter Berufung auf den vorläufigen Untersuchungsbericht. Der Bericht widerspricht damit Anschuldigungen der afghanischen Polizei. Sie hatte den Deutschen vorgeworfen, die Afghanin versehentlich erschossen zu haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Kommentare