Ursache wird ermittelt

Bundespolizei-Hubschrauber stürzt ab - Zwei Tote

Hubschrauberabsturz in Schleswig-Holstein
1 von 15
Mitarbeiter der Bundespolizei und der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) untersuchen das Wrack des abgestürzten Hubschraubers.
Hubschrauberabsturz in Schleswig-Holstein
2 von 15
Der Hubschrauber stürzte Donnerstagabend aus noch ungeklärten Gründen in der Nähe eines Fußballfeldes ab.
Hubschrauberabsturz in Schleswig-Holstein
3 von 15
Mitarbeiter der Bundespolizei und der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) suchen nun nach der Ursache des Absturzes.
Hubschrauberabsturz in Schleswig-Holstein
4 von 15
Mitarbeiter der Bundespolizei und der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) suchen nun nach der Ursache des Absturzes.
Hubschrauberabsturz in Schleswig-Holstein
5 von 15
Mitarbeiter der Bundespolizei und der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) suchen nun nach der Ursache des Absturzes.
Hubschrauberabsturz in Schleswig-Holstein
6 von 15
Mitarbeiter der Bundespolizei und der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) suchen nun nach der Ursache des Absturzes.
Hubschrauberabsturz in Schleswig-Holstein
7 von 15
Mitarbeiter der Bundespolizei und der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) suchen nun nach der Ursache des Absturzes.
Hubschrauberabsturz in Schleswig-Holstein
8 von 15
Mitarbeiter der Bundespolizei und der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) suchen nun nach der Ursache des Absturzes.

Bimöhlen - Ein Hubschrauber der Bundespolizei mit drei Mann Besatzung stürzt in Schleswig-Holstein ab. Zwei Insassen sterben, der Pilot überlebt schwer verletzt. Experten suchen nach der Ursache.

Nach dem Absturz eines Hubschraubers der Bundespolizei in Schleswig-Holstein haben die Ermittlungen über die Unglücksursache begonnen. Zwei Mitarbeiter der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) waren am Freitagmorgen in Bimöhlen, fotografierten die Absturzstelle und untersuchten das Wrack.

Zuerst gehe es darum, festzustellen, ob aus der Lage des Wracks Rückschlüsse auf die Absturzursache möglich seien, sagte BFU-Sprecher Germout Freitag. So könne man etwa erkennen, ob der Rotor noch gedreht habe. Augenzeugen berichteten am Freitag, dass der Rotor vor dem Absturz gestottert habe.

Genauere Erkenntnisse erhoffen sich die Ermittler auch von dem inzwischen geborgenen Flugschreiber. Das Wrack sollte am späten Vormittag zur Bundespolizei nach Fuhlendorf gebracht werden, teilte die Polizei am Freitag mit.

Absturz eines Bundespolizei-Hubschraubers

dpa

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

Twistringen - Drei Tage waren 130 Franzosen aus Bonnétable anlässlich der 40jährigen Städtpartnerschaft zu Gast in Twistringen.
40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Himmelfahrt ist für viele Diepholzer das Schützenfest in Aschen ein festes Ziel, so auch in diesem Jahr.
Proklamation beim Schützenfest in Aschen

TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

Von der Abfahrt mit dem Bus bis zur Feier am Abend: Der Samstag hätte für den TuS Sulingen und seine Fans nicht besser laufen können. Mit 2:0 setzte …
TuS Sulingen steigt in die Fußball-Oberliga auf

Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Das 7. Internationale Straßentheaterfestival in Bassum - die Piazzetta - hat die Menschen am Wochenende mit einem vielfältigen Wunschprogramm …
Piazzetta 2017 - Kunst bei bestem Sommerwetter

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt

Diese Bedeutung hat Christi Himmelfahrt