Bulle tötet Bauern

Hosenfeld/Fulda - Ein Bulle hat einen Bauern im osthessischen Hosenfeld getötet. Der 61-jährige Landwirt sei durch schwere innere Verletzungen gestorben.

Das berichtete die Polizei in Fulda. Beim Betreten der Weide sei der Bauer am Freitag wohl plötzlich von dem kräftigen Tier attackiert worden. “Wenn so etwas passiert, ist das wie ein Zusammenprall mit einer Dampfwalze“, sagte ein Polizeisprecher.

Der Bauer erlag noch am Unfallort seinen Verletzungen. Seine Familie hatte ihn dort gefunden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Kommentare