Schiffsschraube lief heiß

Brennendes Main-Ausflugsschiff evakuiert

+
Brand auf der "Wappen von Frankfurt"

Frankfurt/Main - "Smoke on the water": Das Main-Ausflugsschiff „Wappen von Frankfurt“ ist wegen eines Feuers im Motorraum evakuiert worden.

Ein Mitglied der Besatzung habe dabei am Freitag eine leichte Rauchvergiftung erlitten, berichtete die Feuerwehr. Die anderen 43 Passagiere und Besatzungsmitglieder seien unverletzt geblieben.

Das Schiff habe um 11.00 Uhr für eine Stadtrundfahrt auf dem Main in Frankfurt abgelegt, sagte Christoph Ecken von der Primus-Linie. Ein Plastik-Tau, das im Wasser trieb, sei dann in die Schiffsschraube geraten und habe das Getriebe heiß laufen lassen. „Das Schiff konnte sehr schnell anlegen.“ Die rund 30 Gäste seien in Höhe der Universitätsklinik unversehrt von Bord gegangen.

dpa

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare