Opfer nicht in Lebensgefahr

Verwirrter sticht in Bremer Park vier Menschen nieder

Bremen - Ein offenbar psychisch verwirrter Mann hat in einem Park in Bremen vier Menschen mit einem Messer verletzt. Es bestehe keine Lebensgefahr für die Opfer.

Ein Spezialeinsatzkommando habe den 29-Jährigen überwältigt und festgenommen, teilte die Polizei am Dienstag mit. Zwei Passanten seien leicht verletzt worden, zwei weitere etwas schwerer. Es bestehe keine Lebensgefahr. Fußgänger hatten die Polizei alarmiert.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

„Igel“ in Barnstorf feiert 30-jähriges Bestehen

„Igel“ in Barnstorf feiert 30-jähriges Bestehen

Drohende Eskalation: USA werfen Iran Angriff vor

Drohende Eskalation: USA werfen Iran Angriff vor

Aufgedeckt: Das sind die zehn größten Abnehm-Irrtümer

Aufgedeckt: Das sind die zehn größten Abnehm-Irrtümer

Altstadtfest-Becher kommen viel rum 

Altstadtfest-Becher kommen viel rum 

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung im Herbst 2019: Wann werden die Uhren wieder umgestellt?

Zeitumstellung im Herbst 2019: Wann werden die Uhren wieder umgestellt?

Nach tödlicher Attacke am Hauptbahnhof: Seehofer (CSU) trifft heute Vertreter der Deutschen Bahn

Nach tödlicher Attacke am Hauptbahnhof: Seehofer (CSU) trifft heute Vertreter der Deutschen Bahn

Typisch München? Kanzlei schmeißt Party - Nachbarn finden angemessene „Entschädigung“ vor ihrer Tür

Typisch München? Kanzlei schmeißt Party - Nachbarn finden angemessene „Entschädigung“ vor ihrer Tür

NPD-Politiker Jagsch: Antrag auf Abwahl von Ortsvorsteher läuft

NPD-Politiker Jagsch: Antrag auf Abwahl von Ortsvorsteher läuft

Kommentare