Brandstiftung in deutschem Weltkulturerbe

+
In der Altstadt von Quedlinburg gab es in den zurückliegenden Jahren mehrmals Brände.

Quedlinburg/Halberstadt - Das Feuer in der Altstadt von Quedlinburg, die zum Unesco-Weltkulturerbe gehört, geht nach Angaben der Polizei zweifelsfrei auf Brandstiftung zurück.

Die Ermittlungen konzentrierten sich jetzt auf das Obdachlosenmilieu, sagte ein Sprecher der Polizei in Halberstadt am Freitag. Unklar sei allerdings noch, ob das Feuer am späten Dienstagabend vorsätzlich oder fahrlässig verursacht wurde. Der Großbrand sei durch eine offene Flamme entstanden. “Wir gehen nicht davon aus, dass Brandbeschleuniger benutzt wurden“, sagte der Polizeisprecher.

Der Brand hatte drei leerstehende Fachwerkhäuser zerstört. In der Altstadt von Quedlinburg gab es in den zurückliegenden Jahren mehrmals Brände.

dpa

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Von wegen untendrunter: Unterwäsche trägt man nun sichtbar

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen

Kommentare