Brandlöscher als Brandstifter in 14 Fällen

Schlotheim - Zwei Feuerwehrmänner haben im thüringischen Schlotheim vermutlich aus Übermotivation 14 Mal Feuer gelegt.

Ermittler überführten die 19 Jahre alten Brandstifter nun anhand von DNA-Spuren an einem der Brandorte. Zudem haben sie den Polizeiangaben vom Donnerstag zufolge teilweise selbst den Alarm ausgelöst. Die Männer hätten bereits im August gestanden und waren zwischenzeitlich in Untersuchungshaft.

Neben 13 kleineren Bränden legten die beiden im vergangenen Januar auch ein Großfeuer mit Millionenschaden in einer mit Stroh gefüllten Lagerhalle. Bei den vier Tage dauerten Löscharbeiten bei minus 20 Grad halfen sie auch.

dpa

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Nicht nur für die Couch: Wissenswertes über die Jogginghose

Kommentare