US-Justizminister

Boston-Bomber Zarnajew droht Todessstrafe

+
Der mutmaßliche Attentäter von Boston, Dschochar Zarnajew (20).

Washington - Dem mutmaßlichem Bombenleger von Boston, Dschochar Zarnajew (20), droht bei einer Verurteilung die Todesstrafe.

US-Justizminister Eric Holder teilte am Donnerstag in Washington mit, dass die Staatsanwaltschaft auf dieses Strafmaß abziele. Dschochar Zarnajew ist wegen seiner mutmaßlichen Beteiligung an dem Terroranschlag auf den Boston-Marathon vom 15. April in 30 Punkten angeklagt. Ihm werden unter anderem der Einsatz von Massenvernichtungswaffen, vierfacher Mord sowie Verschwörung vorgeworfen. Zwar ist die Todesstrafe im Bundesstaat Massachusetts verboten, aber Zarnajew wurde dort nach Bundesrecht angeklagt.

Bomben-Anschlag beim Boston Marathon

Bomben-Anschlag beim Boston Marathon

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare