US-Justizminister

Boston-Bomber Zarnajew droht Todessstrafe

+
Der mutmaßliche Attentäter von Boston, Dschochar Zarnajew (20).

Washington - Dem mutmaßlichem Bombenleger von Boston, Dschochar Zarnajew (20), droht bei einer Verurteilung die Todesstrafe.

US-Justizminister Eric Holder teilte am Donnerstag in Washington mit, dass die Staatsanwaltschaft auf dieses Strafmaß abziele. Dschochar Zarnajew ist wegen seiner mutmaßlichen Beteiligung an dem Terroranschlag auf den Boston-Marathon vom 15. April in 30 Punkten angeklagt. Ihm werden unter anderem der Einsatz von Massenvernichtungswaffen, vierfacher Mord sowie Verschwörung vorgeworfen. Zwar ist die Todesstrafe im Bundesstaat Massachusetts verboten, aber Zarnajew wurde dort nach Bundesrecht angeklagt.

Bomben-Anschlag beim Boston Marathon

Bomben-Anschlag beim Boston Marathon

dpa

Polizei geht von Netzwerk rund um Manchester-Attentäter aus

Polizei geht von Netzwerk rund um Manchester-Attentäter aus

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Hier müssen Sie hin: Die schönsten Orte Deutschlands

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Manchester nach dem Anschlag: Ein Bild von Trauer und Wehrhaftigkeit

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Abend der Talente an der Realschule Verden 

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare