Erst Sex, dann Schmerzen

Erotisches Abenteuer endet im Krankenhaus

Schwerin - Eine erotische Begegnung fand für einen Mann in Schwerin ein schmerzhaftes Ende. Daran hatte allerdings nicht die Dame Schuld, sondern seine eigene Gier und Ungeschicktheit.

Der Besuch bei einer Prostituierten in Schwerin endete für einen 30-jährigen Freier im Krankenhaus. Nachdem er die Dienste der Dame in Anspruch genommen hatte, wollte der Mann gegen Mitternacht mit dem gesamten Bargeld der Frau verschwinden, wie die Polizei in Rostock am Freitag mitteilte. Die Frau verschloss allerdings geistesgegenwärtig die Wohnungstür, worauf der Freier von der Beute abließ und aus dem Fenster flüchtete.

Bei dem Sprung aus gerade einmal anderthalb Metern Höhe verletzte sich der Mann am Bein und musste mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden. Ihn erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls.

afp

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare