Rettungsschwimmer finden Leiche

Boot auf See in Flammen: Junge (7) stirbt

Berlin - Ein siebenjähriger Junge ist bei einem Bootsbrand in Berlin ums Leben gekommen.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, entdeckten Rettungsschwimmer das brennende Boot kurz nach Mitternacht auf dem Langen See in Köpenick. Sie zogen einen 33 Jahre alten Mann schwer verletzt aus dem Wasser. Kurz darauf fand die Feuerwehr die Leiche des Jungen. Sein 33 Jahre alter Vater wurde in eine Klinik gebracht. Ermittler gehen von einem technischen Defekt als Unglücksursache aus.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Kommentare