Bombenfund: Halb Koblenz wird evakuiert

Koblenz - Koblenz steht vor der größten Evakuierungsaktion in der Nachkriegsgeschichte der Stadt: Für die Entschärfung einer Kriegsbombe werden am 4. Dezember rund 45 000 Menschen ihre Wohnungen räumen müssen.

Dies teilte Stadtsprecher Thomas Knaak am Dienstag mit. Koblenz hat insgesamt rund 106 000 Einwohner. Betroffen sind unter anderem sieben Altenheime und zwei Krankenhäuser. Die Luftmine aus dem Zweiten Weltkrieg liegt auf Höhe des Stadtteils Pfaffendorf etwa 40 Zentimeter unter Wasser. Sie wurde am Sonntag gefunden.

Bei der bisher umfangreichsten Evakuierung in Koblenz hatten am Pfingstmontag 1999 rund 15 000 Menschen ihre Häuser verlassen müssen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer: Hier gibt sie ein Mini-Konzert in München im knallengen Fummel

Helene Fischer: Hier gibt sie ein Mini-Konzert in München im knallengen Fummel

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Spektakuläre Rutschen auf Kreuzfahrtschiffen

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Kreta, Korfu, Kos: Welche griechische Insel passt zu mir?

Meistgelesene Artikel

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare