Weltkriegs-Bomben in Koblenz entschärft

1 von 46
Das bange Warten hat ein Ende: Im Rhein bei Koblenz sind zwei Weltkriegsbomben erfolgreich entschärft worden. Zuvor hatte es die bundesweit größte Evakuierungsaktion wegen eines Blindgängers gegeben. Rund 45 000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.
2 von 46
Das bange Warten hat ein Ende: Im Rhein bei Koblenz sind zwei Weltkriegsbomben erfolgreich entschärft worden. Zuvor hatte es die bundesweit größte Evakuierungsaktion wegen eines Blindgängers gegeben. Rund 45 000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.
3 von 46
Das bange Warten hat ein Ende: Im Rhein bei Koblenz sind zwei Weltkriegsbomben erfolgreich entschärft worden. Zuvor hatte es die bundesweit größte Evakuierungsaktion wegen eines Blindgängers gegeben. Rund 45 000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.
4 von 46
Das bange Warten hat ein Ende: Im Rhein bei Koblenz sind zwei Weltkriegsbomben erfolgreich entschärft worden. Zuvor hatte es die bundesweit größte Evakuierungsaktion wegen eines Blindgängers gegeben. Rund 45 000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.
5 von 46
Das bange Warten hat ein Ende: Im Rhein bei Koblenz sind zwei Weltkriegsbomben erfolgreich entschärft worden. Zuvor hatte es die bundesweit größte Evakuierungsaktion wegen eines Blindgängers gegeben. Rund 45 000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.
6 von 46
Das bange Warten hat ein Ende: Im Rhein bei Koblenz sind zwei Weltkriegsbomben erfolgreich entschärft worden. Zuvor hatte es die bundesweit größte Evakuierungsaktion wegen eines Blindgängers gegeben. Rund 45 000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.
7 von 46
Das bange Warten hat ein Ende: Im Rhein bei Koblenz sind zwei Weltkriegsbomben erfolgreich entschärft worden. Zuvor hatte es die bundesweit größte Evakuierungsaktion wegen eines Blindgängers gegeben. Rund 45 000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.
8 von 46
Das bange Warten hat ein Ende: Im Rhein bei Koblenz sind zwei Weltkriegsbomben erfolgreich entschärft worden. Zuvor hatte es die bundesweit größte Evakuierungsaktion wegen eines Blindgängers gegeben. Rund 45 000 Menschen mussten ihre Häuser verlassen.

Koblenz - Das bange Warten hat ein Ende: Im Rhein bei Koblenz sind zwei Weltkriegsbomben erfolgreich entschärft worden. Zuvor hatte es die bundesweit größte Evakuierungsaktion wegen eines Blindgängers gegeben.

Das könnte Sie auch interessieren

Berufsbörse am Domgymnasium

Verden - Bunte Welt Berufsleben: Universität, Fachhochschule, Duales System oder doch eine Ausbildung? Bloß - welche Berufe gibt es und welchen wähle …
Berufsbörse am Domgymnasium

Remmidemmi in der Verdener Stadthalle

So richtig Remmidemmi herrschte am Sonnabend in der Verdener Stadthalle, wo die 90er Party über die Bühne ging. Die Agentur k-Roof aus Achim hatte …
Remmidemmi in der Verdener Stadthalle

Eröffnung der Spargelsaison in Bruchhausen-Vilsen 

Frisch, lecker, nahrhaft, gesund und kalorienarm: Der Spargel ist ein Multitalent. Das Edelgemüse stand am Mittwoch im Forsthaus Heiligenberg in …
Eröffnung der Spargelsaison in Bruchhausen-Vilsen 

Infinity-Revival-Party in Bassum

Infinity-Revival-Party in Bassum

Meistgelesene Artikel

Frau mit 9 Kilo Schokolade unter dem Rock erwischt

Frau mit 9 Kilo Schokolade unter dem Rock erwischt

Nachdem er auf Polizisten feuerte: 38-Jähriger stirbt bei Schusswechsel mit dem SEK

Nachdem er auf Polizisten feuerte: 38-Jähriger stirbt bei Schusswechsel mit dem SEK

Oralverkehr in Berliner S-Bahn - Mann zieht Notbremse

Oralverkehr in Berliner S-Bahn - Mann zieht Notbremse

Nach Schüssen auf Bandidos-Rocker - Polizei sucht Serkan D.

Nach Schüssen auf Bandidos-Rocker - Polizei sucht Serkan D.