Anrufe aus verschiedenen Telefonzellen

Bombendrohungen in Heilbronn: Wer war das? 

+

Heilbronn - Die Polizei in Heilbronn sucht die Person, die am Telefon vor zwei Bomben gewarnt hat: Erst sollte eine am Kiliansplatz hochgehen, danach eine am Hauptbahnhof. Wer war das?

Die Polizei vermutet, dass es sich um dieselbe Person handelt, die am Montag vor den Bomben gewarnt hat. Ein Polizeisprecher sagte dem Nachrichtenportal echo24, der Anrufer habe bei der ersten Drohung dreimal die angebliche Bombe am Kiliansplatz angekündigt. Er habe von drei verschiedenen Telefonzellen aus angerufen. Der Platz sei schnell gesperrt worden, Händler und Kunden hätten vorbildlich reagiert. Nichts wurde gefunden. 

Später erreichte die Polizei ein erneuter Warnanruf: Diesmal würde eine Bombe am Hauptbahnhof hochgehen. Auch dort wurde während der Sperrung nichts gefunden, wie echo 24 berichtet. Die Polizei sucht Zeugen. 

sah

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Kirchengemeinde Westen feiert Festgottesdienst

Kirchengemeinde Westen feiert Festgottesdienst

Lohberg-Jagd mit guter Beteiligung

Lohberg-Jagd mit guter Beteiligung

Dörverden begrüßt den Herbst

Dörverden begrüßt den Herbst

43. Thänhuser Markt - Party am Samstagabend

43. Thänhuser Markt - Party am Samstagabend

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung im Herbst 2019: Wann werden die Uhren wieder umgestellt?

Zeitumstellung im Herbst 2019: Wann werden die Uhren wieder umgestellt?

Nach tödlicher Attacke am Hauptbahnhof: Seehofer (CSU) trifft heute Vertreter der Deutschen Bahn

Nach tödlicher Attacke am Hauptbahnhof: Seehofer (CSU) trifft heute Vertreter der Deutschen Bahn

Typisch München? Kanzlei schmeißt Party - Nachbarn finden angemessene „Entschädigung“ vor ihrer Tür

Typisch München? Kanzlei schmeißt Party - Nachbarn finden angemessene „Entschädigung“ vor ihrer Tür

NPD-Politiker Jagsch: Antrag auf Abwahl von Ortsvorsteher läuft

NPD-Politiker Jagsch: Antrag auf Abwahl von Ortsvorsteher läuft

Kommentare