In Hamm

Bombendrohung in Rewe-Markt: Polizei gibt Entwarnung

In Bockum-Hövel, einem Stadtteil von Hamm, wurde ein Rewe-Markt geräumt: Es gab eine Bombendrohung. Die Polizei durchsuchte den Supermarkt mit Sprengstoffspürhunden - es wurde aber nichts Verdächtiges gefunden.

Hamm - Gegen 11.45 Uhr nahm eine Mitarbeiterin des REWE-Supermarktes einen Telefonanruf eines Unbekannten entgegen. Dieser meinte, „es würde eine Bombe hochgehen“. Weitere Details nannte er nicht. Sofort wurde die Polizei verständigt. Sie räumten den Supermarkt und durchsuchten ihn mit Unterstützung von Sprengstoffspürhunden ab. Die Polizei meldete um 17.40 Uhr, dass die Durchsuchung beendet sei. "Es wurde nichts Verdächtiges gefunden."

Mehr Infos lesen Sie unter wa.de*.

wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Brexit-Endspiel: May kämpft um ihr Austrittsabkommen

Brexit-Endspiel: May kämpft um ihr Austrittsabkommen

Fotostrecke: Schrecksekunde beim Werder-Training am Mittwoch

Fotostrecke: Schrecksekunde beim Werder-Training am Mittwoch

Ausbildungsmesse in den BBS Rotenburg

Ausbildungsmesse in den BBS Rotenburg

Frank Turner im Aladin

Frank Turner im Aladin

Meistgelesene Artikel

Markanter Wetter-Wechsel: Erster Schnee und eisige Temperaturen vorausgesagt

Markanter Wetter-Wechsel: Erster Schnee und eisige Temperaturen vorausgesagt

Familienvater baut heftigen Unfall - dann sieht er, wen er gerammt hat

Familienvater baut heftigen Unfall - dann sieht er, wen er gerammt hat

Mann kauft Tierfutter bei Edeka - sein Hund entgeht nur knapp einer Katastrophe

Mann kauft Tierfutter bei Edeka - sein Hund entgeht nur knapp einer Katastrophe

Gruppen-Vergewaltigung: „..., wenn sie sich nicht an unsere Gesetze halten“ - Freiburgs OB mit klarer Botschaft

Gruppen-Vergewaltigung: „..., wenn sie sich nicht an unsere Gesetze halten“ - Freiburgs OB mit klarer Botschaft

Kommentare