Am Bahnhof gefasst

Bombendrohung in Fulda: Verdächtiger verhaftet

Fulda - Nach der Bombendrohung gegen den Bahnhof Fulda am vergangenen Freitag ist ein Verdächtiger festgenommen worden.

Der 42-Jährige sei am Dienstagabend an dem Bahnhof gefasst worden, teilten die Berliner Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch gemeinsam mit. Er habe keinen Widerstand geleistet. Zu den Tatvorwürfen habe er sich zunächst nicht geäußert. Der Mann war den Angaben zufolge im April nach achtjähriger Haft aus dem Gefängnis entlassen worden.

Der Verdächtige soll am vergangenen Freitag anonym bei der Konzernzentrale der Deutschen Bahn in Berlin angerufen und behauptet haben, er habe im Bahnhof Fulda eine Bombe deponiert. Daraufhin wurde der Bahnhof evakuiert und der Zugverkehr eingestellt. Spezialisten suchten mit Hunden nach einem Sprengsatz, gaben aber nach etwa einer Stunde Entwarnung. Nach Angaben von Polizei und Staatsanwaltschaft vom Mittwoch wird der Mann nach Berlin gebracht, um dort dem zuständigen Haftrichter vorgeführt zu werden.

AFP

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Grippewelle 2016/2017: die aktuelle Lage

Grippewelle 2016/2017: die aktuelle Lage

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Diese zehn Wohntrends für 2017 sollten Sie kennen

Diese zehn Wohntrends für 2017 sollten Sie kennen

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Kommentare