Blutiger Babystrampler löst Großeinsatz aus

Berlin - Ein scheinbar blutbefleckter Babystrampler hat am späten Freitagabend in Berlin einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Der Strampler wird kriminaltechnisch untersucht. 

Nachdem Passanten am Zaun eines Parks in Friedrichshain einen rosafarbenen Strampler mit auffallenden Flecken entdeckt hatten, suchte die Polizei die Umgebung mit Hubschrauber, Wärmebildkamera, Blut- und Leichenhunden ab. Die Suche blieb ohne Ergebnis.

Anhaltspunkte für eine Straftat gebe es zurzeit nicht, teilte die Polizei am Samstag nicht. Der Babystrampler soll nun kriminaltechnisch untersucht werden. Das Polizeipräsidium rechtfertigte den Einsatz damit, dass zwar eine Vielzahl von harmlosen Erklärungen für die Flecken denkbar seien, aber auch die Möglichkeit eines Verbrechens in Betracht gezogen werden musste.

AP

Rubriklistenbild: © dpa

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

Umweltfreundlich übernachten: 10 Öko-Hotels in Deutschlands

Umweltfreundlich übernachten: 10 Öko-Hotels in Deutschlands

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Burger-Revolution bei McDonalds

Burger-Revolution bei McDonalds

Kommentare