Fünf Kinder verletzt

Blitz schlägt bei Familienfeier ein -  zehn Menschen verletzt

+
Blitz schlägt bei Familienfeier ein -  zehn Menschen verletzt (Symbolfoto).

Heftige Unwetter zogen am Samstag über Deutschland hinweg. Bei einer Familienfeier in Sachsen-Anhalt schlug ein Blitz in eine Scheune ein, zehn Menschen wurden verletzt.

Berlin - Bei einer Familienfeier in Sachsen-Anhalt traf ein Blitz eine Scheune und verletzte zehn Menschen - darunter fünf Kinder. Wie die Polizei mitteilte, spielten die Kinder am Abend in dem Gebäude, als der Blitz krachend in das Dach fuhr. Sie erlitten Verbrennungen. In einem daneben aufgebauten Zelt hielten sich fünf Gäste an Metallstangen fest, als der Blitz einschlug. Sie erlitten ebenfalls Verbrennungen und wurden von Notärzten versorgt.

Wie die Polizei in Salzwedel mitteilte, fanden auf dem Grundstück mit der Scheune in Neuferchau Tauffeierlichkeiten und eine Geburtstagsfeier mit rund 40 Teilnehmern statt.

Blitzeinschlag verursacht Brand

Nach einem Blitzeinschlag geriet ein Reihenhaus in Nöda in Thüringen in Brand. Wie die Polizei mitteilte, stand der Dachstuhl am Abend in Flammen. Die Feuerwehr löschte den Brand. Der Schaden beträgt 150 000 Euro.

Bei einem Unfall auf der regennassen Autobahn 72 wurden nahe Hirschfeld in Sachsen vier Menschen verletzt - darunter zwei Kinder. Wie die Polizei mitteilte, kam ihr Wagen von der Fahrbahn ab und überschlug sich. Die Verletzten wurde in eine Klinik gebracht.

Die Autobahn Hannover war zwei Stunden gesperrt - die Feuerwehr musste aufräumen.

Bäume stürzen auf Bahnstrecke

In Niedersachsen stürzten während des Unwetters mehrere Bäume auf Bahngleise. Die Bahn sperrte die Zugstrecke zwischen Bremen und Hannover teilweise. Auch zwischen Bremen und Hamburg-Harburg kam es zu Behinderungen. „Die Strecken sind mittlerweile wieder ohne Einschränkungen befahrbar“, sagte ein Bahn-Sprecher am Sonntagmorgen.

Wetter am Sonntag

Bereits am Sonntag macht sich rasch wieder Hochdruckeinfluss breit, wie der Deutsche Wetterdienst mitteilte. Die Sonne kann erneut kräftig einheizen und die Temperaturen wieder auf Werte um 30 Grad treiben. Am Montag würden teilweise wieder Temperaturen um die 35 Grad erreicht, dazu werde es schwül.

Ein

Mann in Mecklenburg hat im Juli während eines schweren Gewitters geduscht. Das hatte fatale Folgen

für ihn.

Blitz-Atlas 2018: 443.000 Blitze zuckten im Jahr 2017 vom Himmel über Deutschland. Wo es am häufigsten blitzte und wo am wenigsten, das zeigt eine neue Statistik auf Merkur.de*.

*Merkur.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

US-Amerikaner gedenken Mondlandung vor 50 Jahren

US-Amerikaner gedenken Mondlandung vor 50 Jahren

Großbritannien droht dem Iran in Tankerkrise

Großbritannien droht dem Iran in Tankerkrise

Bremen Olé: Die Party auf der Bürgerweide am Nachmittag

Bremen Olé: Die Party auf der Bürgerweide am Nachmittag

Fotostrecke: Enttäuschung gegen Osnabrück, Jubel gegen Köln

Fotostrecke: Enttäuschung gegen Osnabrück, Jubel gegen Köln

Meistgelesene Artikel

Münchnerin ohne Ticket im ICE - Schaffnerin reagiert überraschend rührend 

Münchnerin ohne Ticket im ICE - Schaffnerin reagiert überraschend rührend 

Wetter in Deutschland: Nächste Hitzewelle im Anmarsch - Expertin warnt vor drastischen Folgen

Wetter in Deutschland: Nächste Hitzewelle im Anmarsch - Expertin warnt vor drastischen Folgen

Lügde-Prozess: Angeklagter erhebt schwere Vorwürfe gegen Mutter

Lügde-Prozess: Angeklagter erhebt schwere Vorwürfe gegen Mutter

Angst um verschwundene Mutter und Tochter: Kripo findet Spuren - ist es Blut?

Angst um verschwundene Mutter und Tochter: Kripo findet Spuren - ist es Blut?

Kommentare