Motorradfahrer verfolgt

Ziviles Polizeiauto baut beim Blitzen Unfall

+
Das zivile Polizeifahrzeug hatte das Auto eines 22-Jährigen gerammt.

Stuhr - Während des bundesweiten „Blitz-Marathons“ hat ein ziviles Polizeifahrzeug in Stuhr in Niedersachsen das Auto eines 22-Jährigen gerammt.

Der 22-Jährige sei bei dem Unfall am Donnerstagabend schwer verletzt und in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte die Polizei in Delmenhorst mit.

Die Polizisten seien einem Motorradfahrer gefolgt, um dessen Geschwindigkeit zu messen. Dabei kam es an einer Kreuzung zu dem Crash mit dem 22-jährigen Autofahrer. „Im Moment kann man noch nicht sagen, wer grün hatte“, sagte ein Polizeisprecher. Die Beamten verletzten sich leicht. Der ursprünglich verfolgte Biker war zunächst verschwunden.

Unbedachte Worte zu Polizisten können kosten

Unbedachte Worte zu Polizisten können kosten

dpa

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Rippen-Verletzungen können schwere Erkrankungen auslösen

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare