ICE bleibt liegen - Hunderte müssen warten

Stuttgart - Ein Intercity-Express ist am frühen Donnerstagabend zwischen Stuttgart und Vaihingen auf offener Strecke liegengeblieben. Rund 450 Fahrgäste mussten aus dem Zug geholt werden.

“Der Motor lief plötzlich nicht mehr“, sagte ein Bahnsprecher. Ursache sei vermutlich ein technischer Defekt. Der ICE war auf dem Weg nach Mannheim, als ihm gegen 17.45 Uhr plötzlich die Puste ausging. Die Fahrgäste des voll besetzten Schnellzuges seien auf zwei andere Züge verteilt worden.

Die Aktion sei problemlos verlaufen, sagte der Sprecher weiter. Über eine Art Brücke hätten die Fahrgäste von Tür zu Tür in die auf einem Parallelgleis haltenden Züge umsteigen können. Der Zugverkehr sei nur unwesentlich beeinträchtigt worden, Verspätungen habe es kaum gegeben. Der gestrandete ICE muss von einem Hilfszug abgeschleppt werden und wird wahrscheinlich in einem Werk in Stuttgart eingehend untersucht.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Kommentare