Mörder mit Horrormaske überführt

+
Eine solche Maske soll der Tatverdächtige getragen haben, als er die Seniorin getötet hat.

Bielefeld - Der Mörder einer 82-jährigen Rentnerin aus Bielefeld scheint überführt, nachdem eine grausige Horrormaske bei dem Tatverdächtigen gefunden wurde.

Bei der Pressekonferenz in Bielefeld zeigt die Polizei eine vergleichbare Horrormaske, die bei dem Tatverdächtigen gefunden wurde. Die gewaltsame Tötung einer 82 Jahre alten Frau in Bielefeld scheint damit aufgeklärt.

Nach Überzeugung von Polizei und Staatsanwaltschaft hat ein 18-Jähriger die Tat begangen. Er habe zwar bislang geleugnet, nun gebe es aber neue belastende Hinweise, sagte der Leiter der Mordkommission, Stiffel, am Dienstag in Bielefeld. Demnach wurden in der Wohnung des 18-Jährigen eine Horrormaske und ein Messer gefunden. An beiden Gegenständen seien Blutspuren des Opfers gefunden worden.

dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare