Beziehungsdrama in Hamburg: Zweiter Toter identifiziert

Hamburg - Das Opfer des Todesschützen von Hamburg ist identifiziert: Es handelt sich um den Bruder der Freundin des 36-jährigen Sportschützen. 

Nach dem blutigen Beziehungsdrama in Hamburg ist die Identität des zweiten Toten geklärt. Es handele sich um den 30 Jahre alten Bruder der angeschossenen Frau, sagte ein Sprecher des Lagezentrums am Donnerstagmorgen in Hamburg.

Lesen Sie auch:

Beziehungsdrama: Mann erschießt zwei Menschen und sich selbst

Ein 36 Jahre alter Sportschütze hatte am Mittwoch nach einem Streit auf seine Lebensgefährtin, ihren Bruder und einen herbeieilenden Helfer geschossen - und sich dann selbst mit einem Kopfschuss getötet. Der Bruder ist tot. Die Freundin und der Helfer schwebten nach Notoperationen nicht mehr in Lebensgefahr, so der Sprecher.

Mann schießt zwei Menschen in den Kopf

Mann schießt zwei Menschen in den Kopf

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare