Mann droht mit Bombe

Seniorenheim-Bewohner nach Droh-Anruf in Sicherheit gebracht

Pinneberg - Wegen einer Bombendrohung ist am Freitag in Pinneberg bei Hamburg ein Seniorenwohnheim mit mehr als 100 Bewohnern evakuiert worden.

„Es war extrem schwierig, insbesondere bettlägerige Bewohner ins Freie zu bringen und adäquat unterzubringen“, sagte ein Polizeisprecher. Die Senioren wurden mit Bussen in eine nahegelegene Sporthalle gebracht. Die Polizei sperrte das gesamte Gebiet demnach weiträumig ab, mit Spürhunden wurde das Gebäude nach Sprengstoff abgesucht. Weitere Erkenntnisse lagen am Freitagabend zunächst nicht vor. 

Ein Anrufer hatte nach Polizeiangaben einer Mitarbeiterin des Wohnheims gesagt, dass dort demnächst eine Bombe explodieren werde.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Neue Möbel für offene Grundrisse

Neue Möbel für offene Grundrisse

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Tschüs Shabby Chic: Kommt jetzt der Mode-Prunk?

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Mini Countryman: Die Unschuld vom Lande

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare