Betrunkenes Mädchen im Graben erfroren

Jork - Ein 16 Jahre altes Mädchen ist nach einer Weihnachtsparty in Niedersachsen betrunken in einem Graben erfroren. Sie starb nur wenige Meter von der Feier entfernt.

Die junge Frau war bei einer Suchaktion tot gefunden worden. Nach Angaben der Polizei hatte die 16-Jährige in der Nacht zum Sonntag einen Weihnachtsball mit viel Alkohol im Blut verlassen.

Gleich auf dem Nachbargrundstück stürzte sie, rutschte in der Dunkelheit in den Graben und konnte sich nicht mehr aus eigener Kraft befreien. Die Eltern meldeten ihre Tochter am Sonntag als vermisst. Da war das Mädchen bei minus 10 Grad bereits erfroren. Polizei und Feuerwehr fanden die Leiche erst am Montag.

dpa

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Diese Dinge sind schlecht für Ihre Zähne

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Wagenknecht fordert sofortigen Bundeswehr-Abzug aus Incirlik

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

Vatertag in Bruchhausen-Vilsen 

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

30.000 Zuschauer bei Europas größter Reiterprozession

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare