Betrunkener wartet auf dem Gleis auf die S-Bahn

Hamburg - Mehr Glück als Promille im Blut hatte ein Betrunkener im Hamburger Hauptbahnhof: Der Mann saß auf den Schienen und wartete dort nach eigener Aussage auf die S-Bahn.

Bundespolizisten brachten den Mann Samstagnacht auf die Wache, wo ein Atemalkoholtest einen Wert von 3,48 Promille ergab. Der Mann kam zur Ausnüchterung in eine Ambulanz. Mehrere Züge hatten wegen des Vorfalls Verspätung. Die Bundespolizei weist darauf hin, dass Stromschienen im S-Bahnbereich bis zu 1.200 Volt Gleichstrom führen. Eine Berührung könne tödlich sein.

AP

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Dubais neue Freizeitparks

Dubais neue Freizeitparks

Mehrere Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos in Zentralasien

Mehrere Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos in Zentralasien

Möbelmesse IMM: Lange Esstische im Fokus

Möbelmesse IMM: Lange Esstische im Fokus

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare