Vorbildlich

Betrunkener Rollerfahrer gibt freiwillig Schein ab

Braunschweig - So hat es die Polizei gern: Ein betrunkener Rollerfahrer kam auf die Wache - und wollte seinen Führerschein abgeben.

Ein betrunkener Rollerfahrer hat in Braunschweig freiwillig seinen Führerschein abgegeben, weil er Zweifel an seiner Fahrtüchtigkeit hatte. Der 22-Jährige kam in der Nacht zum Freitag zur Wache und berichtete dort von seiner Alkoholfahrt, wie die Polizei mitteilte.

Er fühle sich nicht in der Lage, seinen Roller weiter zu fahren und wolle seinen Führerschein abgeben. Festgestellt wurde ein Atemalkoholwert von 1,39 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Spülmittel im Aquarium: Rosenkrieg kostet über 50 Fische das Leben

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Polizei stoppt Raser und der hat eine dreiste Ausrede parat

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Spaziergänger findet hunderte Briefe auf einem Feld

Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Mord an Studentin aus Freiburg: Erneuter Suizidversuch überschattet Prozess

Kommentare