Vorbildlich

Betrunkener Rollerfahrer gibt freiwillig Schein ab

Braunschweig - So hat es die Polizei gern: Ein betrunkener Rollerfahrer kam auf die Wache - und wollte seinen Führerschein abgeben.

Ein betrunkener Rollerfahrer hat in Braunschweig freiwillig seinen Führerschein abgegeben, weil er Zweifel an seiner Fahrtüchtigkeit hatte. Der 22-Jährige kam in der Nacht zum Freitag zur Wache und berichtete dort von seiner Alkoholfahrt, wie die Polizei mitteilte.

Er fühle sich nicht in der Lage, seinen Roller weiter zu fahren und wolle seinen Führerschein abgeben. Festgestellt wurde ein Atemalkoholwert von 1,39 Promille. Dem Mann wurde eine Blutprobe entnommen, ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare