Lebensbedrohlich verletzt

Betrunkener Mann zwingt seine Kinder zum Sprung aus Fenster - Polizei hofft auf Hinweise

Im Fall eines alkoholisierten Vaters, der seine Söhne zum Sprung aus einem Fenster im zweiten Stock gedrängt haben soll, hofft die Polizei auf wichtige Hinweise von Zeugen.

Spenge - Mehrere Fußgänger in der Straße hätten das Geschehen im ostwestfälischen Spenge beobachtet, sagte eine Sprecherin der Polizei Bielefeld am Mittwoch. Sie würden nun befragt. Nach ersten Ermittlungen soll der 39 Jahre alte Vater seine beiden sechs und neun Jahre alten Söhne gedrängt haben, aus dem Fenster zu springen. Die Polizei fand die beiden schwer verletzten Kinder in der Neujahrsnacht auf der Straße.

Gegen den Vater erließ ein Haftrichter am Dienstag Haftbefehl wegen versuchten Totschlags. Die Mutter sei in der Neujahrsnacht nicht anwesend gewesen, sagte die Sprecherin. Sie lebe in einem Haus in der Nähe. Das Motiv des Vaters sei noch völlig unklar. Auch müsse noch ermittelt werden, wie betrunken er war. Eine Mordkommission bei der Bielefelder Polizei ermittelt die Hintergründe.

dpa

Rubriklistenbild: © Marcel Kusch/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rotenburger Stadtbibliothek im Disney-Zauber

Rotenburger Stadtbibliothek im Disney-Zauber

„Meine Sonne ist schwarz“ - Hommage an Amy Winehouse in Martfeld-Hollen

„Meine Sonne ist schwarz“ - Hommage an Amy Winehouse in Martfeld-Hollen

Eröffnung der „Jazzahead“ in Bremen 

Eröffnung der „Jazzahead“ in Bremen 

Avantgarde im Zeichen des Löwen: 50 Jahre Peugeot 504

Avantgarde im Zeichen des Löwen: 50 Jahre Peugeot 504

Meistgelesene Artikel

Nachdem er auf Polizisten feuerte: 38-Jähriger stirbt bei Schusswechsel mit dem SEK

Nachdem er auf Polizisten feuerte: 38-Jähriger stirbt bei Schusswechsel mit dem SEK

Vergewaltigung im Gladbacher Sonderzug: Warum findet die Vernehmung nicht am Dienstag statt?

Vergewaltigung im Gladbacher Sonderzug: Warum findet die Vernehmung nicht am Dienstag statt?

Eine alte Kühltruhe sollte auf den Müll, doch nun ermittelt die Polizei

Eine alte Kühltruhe sollte auf den Müll, doch nun ermittelt die Polizei

Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft

Riesen-Razzia mit 1500 Polizisten gegen Rotlicht-Bande: Drei Beschuldigte in U-Haft

Kommentare