Betrunkener legt Zugverkehr lahm

+
Der Betrunkene wurde auf den Gleisen liegend entdeckt.

Frankfurt/Main - Ein betrunkener Mann hat am Freitag den Zugverkehr zwischen Frankfurt und Wiesbaden lahmgelegt und für Verspätungen im morgendlichen Berufsverkehr gesorgt.

Der Mann sei zwischen dem Frankfurter Stadtteil Griesheim und dem Hauptbahnhof immer wieder auf den Gleisen herumgelaufen, habe zunächst aber nicht gefunden werden können, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn. Schließlich wurde er auf den Gleisen liegend in einem Tunnel in den Nähe der Galluswarte entdeckt - einem der Hauptverkehrsknotenpunkte. Zahlreiche Bahnen waren verspätet.

Das könnte Sie auch interessieren

Prozess gegen Steudtner beginnt in Istanbul

Prozess gegen Steudtner beginnt in Istanbul

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Zweijährige in Hamburg getötet - Vater auf der Flucht

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Der Montag auf dem Bremer Freimarkt

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Ägyptische Assassinen und Prinzessinnen retten mit Mario

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Gladbecker Geiselnehmer Rösner will auch aus dem Knast

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Schlüssel verloren - Mann bleibt kopfüber in Abfluss stecken 

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Fenstersturz-Prozess: Lego-Modell hilft Angeklagten

Kommentare