Betrunkene 16-Jährige zwingt ICE zum Halten

Weil am Rhein - Eine betrunkene 16-Jährige hat am Montagabend in Weil am Rhein in Baden-Württemberg einen ICE zum Halten gezwungen.

 Die Jugendliche war auf die Gleise gesprungen und hatte sich zwischen die Schienen gesetzt, als sich der Zug näherte, berichtete die Polizei am Dienstag. Zuvor hatte sie mit Freunden im Bahnhof des Ortsteils Haltingen Alkohol getrunken. Plötzlich sei sie vom Bahnsteig auf die Gleise gesprungen.

Der Lokführer des ICE aus Basel in Richtung Freiburg leitete eine Notbremsung ein. Gleichzeitig sprang ein 20 Jahre alter Mann aus der Gruppe auf die Schienen und zerrte das Mädchen aus der Gefahrenzone. Die Bundespolizei untersucht, ob der Alkohol die Kurzschlusshandlung der Jugendlichen ausgelöst hatte.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Hier müssen Sie jetzt draufzahlen - und wo Sie viel sparen können

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Diese 10 Dinge sollten Sie aus Ihrer Küche entfernen

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Entwarnung nach Terrorangst in Londons Einkaufsviertel

Meistgelesene Artikel

Bis zu 19 Grad! Jetzt kommt der „Novembersommer“

Bis zu 19 Grad! Jetzt kommt der „Novembersommer“

Prozessauftakt: Geständnis 26 Jahre nach schrecklicher Tat

Prozessauftakt: Geständnis 26 Jahre nach schrecklicher Tat

Kleine Helden! Kinder versorgen schwangere Frau nach Unfall

Kleine Helden! Kinder versorgen schwangere Frau nach Unfall

Mord an dreifacher Mutter in Bad Oeynhausen: Haftbefehl gegen Lebensgefährten

Mord an dreifacher Mutter in Bad Oeynhausen: Haftbefehl gegen Lebensgefährten

Kommentare