Mercedes und Smart

Daimler AG hat Bestellstopp für E-Auto und Hybrid-Modelle angekündigt

Daimler-Chef Ola Källenius bei einer Präsentation von Mercedes auf der IAA. Im Hintergrund der Mercedes EQ - ein E-Auto der Daimler AG.
+
Daimler-Chef Ola Källenius bei einer Präsentation von Mercedes auf der IAA. Im Hintergrund der Mercedes EQ - ein E-Auto der Daimler AG.

Die Daimler AG musste den vorläufigen Verkaufsstopp für einen Hybrid und zwei E-Auto-Modelle veranlassen – Grund ist die Prämie aus dem Konjunkturpaket. 

Das Konjunkturpaket, das die Bundesregierung verabschiedet hat, um die vom Coronavirus belastete Wirtschaft anzukurbeln, sieht eine Prämie für den Kauf von umweltfreundlichen Fahrzeugen vor. Die deutsche Autoindustrie kritisierte diese Entscheidung, da sie hauptsächlich vom Verbrennungsmotor abhängt.

Wie BW24* berichtet, musste die Daimer AG gerade einen Bestellstop für einige ihrer E-Auto und Hybrid-Modelle ankündigen.

Zu den Marken der Daimler-Tochter Mercedes-Benz gehören die Reihen EQ und EQ Power, die für technischen Fortschritt stehen. (BW24* berichtete)

*BW24 ist Teil des Ippen-Redaktionsnetzwerks

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Mehr zum Thema:

Tropensturm "Isaias" fegt über US-Ostküste

Tropensturm "Isaias" fegt über US-Ostküste

Baumhäuser: Luxus mit Flachbildschirm oder offener Wand

Baumhäuser: Luxus mit Flachbildschirm oder offener Wand

Was hilft gegen Wespen?

Was hilft gegen Wespen?

Livigno ist mehr als Benzin und Zigaretten

Livigno ist mehr als Benzin und Zigaretten

Meistgelesene Artikel

Erfurt: Sexuelle Belästigung wird von Überwachungskamera gefilmt - wer hat diesen Mann gesehen?

Erfurt: Sexuelle Belästigung wird von Überwachungskamera gefilmt - wer hat diesen Mann gesehen?

Fehler im Bußgeldkatalog: Viele Raser bekommen ihren Führerschein zurück

Fehler im Bußgeldkatalog: Viele Raser bekommen ihren Führerschein zurück

Perseiden über Heilbronn beobachten: So sieht man die Sternschnuppen

Perseiden über Heilbronn beobachten: So sieht man die Sternschnuppen

Corona in Deutschland: Knapp 50 Infizierte nach Trauerfeier in Schwäbisch Gmünd - Kinder ebenso betroffen

Corona in Deutschland: Knapp 50 Infizierte nach Trauerfeier in Schwäbisch Gmünd - Kinder ebenso betroffen

Kommentare