Er wurde 108

Ältester Mann Deutschlands gestorben

Archsum/Sylt - Der wohl älteste Mann Deutschlands ist tot. Der Sylter Bernhard Prott starb bereits am 16. Juli im Alter von 108 Jahren. In der kommenden Woche findet eine Trauerfeier statt.

Das bestätigte seine Tochter am Mittwoch auf dpa-Nachfrage. Zuvor hatte NDR 1 Welle Nord berichtet. Ihr Vater sei bis zuletzt „völlig klar“ gewesen, sagte sie. Im September hätte Prott, der auch im hohen Alter noch an Politik interessiert war, seinen 109. Geburtstag gefeiert. Vor einem Jahr erzählte er Medien von seiner Arbeit beim Bau des Hindenburgdamms, der seit 1927 die Nordseeinsel Sylt mit dem Festland verbindet. Eine Trauerfeier für Bernhard Prott ist für kommende Woche geplant.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

Umweltfreundlich übernachten: 10 Öko-Hotels in Deutschlands

Umweltfreundlich übernachten: 10 Öko-Hotels in Deutschlands

Maimarkt mit Gunter Gabriel

Maimarkt mit Gunter Gabriel

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Burger-Revolution bei McDonalds

Burger-Revolution bei McDonalds

Kommentare