Berlin: Großflughafen wird nach Willy Brandt benannt

+
Der künftige Hauptstadtflughafen in Schönefeld bei Berlin wird nach dem früheren Bundeskanzler und SPD-Chef Willy Brandt benannt.

Berlin - Der künftige Hauptstadtflughafen in Schönefeld bei Berlin wird nach dem früheren Bundeskanzler und SPD-Chef Willy Brandt benannt.

Dies beschloss der Aufsichtsrat am Freitag, wie die Flughafengesellschaft mitteilte. Offiziell soll der Airport nach seiner für Ende Oktober 2011 geplanten Eröffnung unter dem Namen “Flughafen Berlin Brandenburg“ firmieren.

Für die internationale Vermarktung wird der Name “Berlin Brandenburg Airport“ eingeführt. Brandenburgs Ministerpräsident Matthias Platzeck (SPD) hatte 2004 vorgeschlagen, den künftigen Großflughafen nach Willy Brandt (1913- 1992) zu benennen. Brandt war von 1969 bis 1974 Kanzler und zuvor von 1957 bis 1966 Regierender Bürgermeister von Berlin. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren auf Winterzeit umgestellt?

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Anschnallgurt als Retter - Mehrere Verletzte bei Unfall in Südhessen

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Spiel wegen Massenschlägerei abgebrochen: Türk Spor Rosenheim kassiert sieben Rote Karten

Polizei sucht diese Männer mit Blitzerfotos

Polizei sucht diese Männer mit Blitzerfotos

Kommentare