Schock in Berlin

Fahrschülerin schneidet Bus - sieben Verletzte

+
Die Fahrschülerin zwang den einen Berliner Bus zu einer Notbremsung (Symbolbild).

Berlin - In einem Berliner Linienbus sind sieben Fahrgäste verletzt worden, weil eine Fahrschülerin ihn mit ihrem Wagen geschnitten hat.

Der Busfahrer musste nach eigenen Angaben stark bremsen, um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Mehrere Fahrgäste - darunter auch ein sechsjähriges Mädchen - prallten bei dem Vorfall am Donnerstagnachmittag zusammen oder stürzten. Sie wurden in Krankenhäusern behandelt. Eine 77 Jahre alte Frau wurde mit einem Rippenbruch ins Krankenhaus gebracht. Die Fahrschülerin erlitt einen Schock.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann werden die Uhren wieder auf Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare