Auch Hubschrauber im Einsatz

Party außer Kontrolle - 60 Polizisten rücken an

+
Der Gastgeber musste so manches Bier ausschenken (Symbolbild).

Berlin - Ein junger Mann lädt zur Feier seine Volljährigkeit via WhatsApp ein. Auf den Gäste-Ansturm ist er überhaupt nicht gefasst. Also ruft er die Polizei zu Hilfe.

Gut 60 Polizisten und ein Hubschrauber waren nötig, um einem 18-Jährigen in Berlin dabei zu helfen, seine mehr als 120 Partygäste loszuwerden. Der junge Mann hatte über den Messenger WhatsApp zu seiner Geburtstagsfeier eingeladen, wie die Polizei am Samstag mitteilte. Allerdings sei die Party am Freitagabend schnell außer Kontrolle geraten, sodass der Gastgeber die Polizei rief.

Die Beamten geleiteten etwa 120 Gäste aus dem Haus der Eltern des Geburtstagskindes. Auf einer nahen Kreuzung standen weitere 130 mehr oder weniger Bekannte des Gastgebers.

Mehr als 60 Polizisten sicherten schließlich mit Unterstützung aus der Luft die Abreise der Menschen, da sich auf dem Weg zu den umliegenden S-Bahnhöfen immer wieder größere Gruppen bildeten. Einige der Gäste leisteten Widerstand, vereinzelt kam es zu Sachbeschädigungen.

dpa

Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Ein "Giganten-Duell" im Schatten des Terrors

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Anschlag in Manchester

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Lkw-Unfall an Stauende in Oyten

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Kommentare