Berlin: Geldkoffer mit 1,5 Millionen Euro erbeutet

+
In Berlin wurde ein Geldkoffer mit 1,5 Millionen Euro vor dem Sitz der Islamischen Religionsgemeinschaft erbeutet.

Berlin - So was passiert sonst nur in einem Hollywood-Krimi: Einen Geldkoffer mit rund 1,5 Millionen Euro hat ein unbekannter Täter bei einem Straßenraub in Berlin erbeutet.

Ein Mitarbeiter der Islamischen Religionsgemeinschaft wollte das Geld laut “Berliner Zeitung“ (Donnerstag) am vergangenen Montag zu einer Bank bringen. Ein Sprecher der Polizei bestätigte den Bericht am Mittwochabend. Der Geldbote sei vor dem Sitz der islamischen Organisation niedergeschlagen und beraubt worden Die Tat sei der Polizei angezeigt worden, teilte der Sprecher der dpa mit.

Zum Ablauf der Tat, zur genauen Höhe der Summe und zur Herkunft des Geldes würden zum jetzigen Zeitpunkt der Ermittlungen keine detaillierten Angaben gemacht. Die Ermittlungen sollten nicht gefährdet werden, hieß es.

dpa

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot - So reich ist er jetzt

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare