Berlin: Busunfall mit 21 Verletzten

Berlin - Bei einem schweren Unfall mit zwei Bussen sind in Berlin 21 Menschen verletzt worden, einer davon schwer.

Nach Polizeiangaben fuhr am Dienstagnachmittag im Stadtteil Neukölln ein Doppeldeckerbus auf einen Gelenkbus auf, der an einer roten Ampel wartete. Bei dem Aufprall wurde der 41 Jahre alter Fahrer des Gelenkbusses schwer, sein 38 Jahre alter Kollege leicht verletzt. Darüber hinaus erlitten 17 Fahrgäste im Alter von 16 bis 72 Jahren ebenfalls leichte Verletzungen und mussten in Krankenhäuser gebracht werden.

An dem Verkehrsunfall waren auch zwei Personenwagen beteiligt. Die Autos warteten laut Polizeibericht ebenfalls an der Ampel und wurden durch den Zusammenstoß auf die Kreuzung geschoben. Die beiden Autofahrer wurden leicht verletzt. Zur Ursache des Unfalls machte die Polizei keine Angaben.

ap

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Polizei rettet Kuscheltier nach Unfall von der Autobahn

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Massenkarambolage auf vereister A1 - ein Toter

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Busfahrer setzt Kinder bei Minusgraden an der Straße aus

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kommentare