Massenschlägerei auf Ausflugsdampfer

Berlin - Feucht und wenig fröhlich ist eine Dampferfahrt in Berlin zu Ende gegangen: Die Passagiere prügelten sich und die Polizisten mussten eingreifen.

Etwa 80 meist betrunkene Passagiere lieferten sich nach Polizeiangaben vom Sonntag eine Massenschlägerei auf einem Ausflugsdampfer. Beim Anlegen sei die Schlägerei in der Nacht zum Sonntag dermaßen ausgeartet, dass ein Mann durch ein Fenster gedrückt worden und ins Wasser gefallen sei.

Einsatzkräfte der DLRG zogen ihn aufs Trockene. Sie rückten mit mehreren Rettungsbooten und einem Arzt an. Insgesamt wurden neun Menschen leicht verletzt, teilte die Polizei mit. Die Beamten hätten Anzeigen wegen Körperverletzung und Sachbeschädigung ausgestellt. Ein 21 Jahre alter Mann sei wegen volksverhetzender Beschimpfungen festgenommen worden. Er hatte 2,13 Promille Alkohol im Blut.

dpa

Rubriklistenbild: © dapd (Symbolbild)

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

Manchester-Attentäter war wahrscheinlich in Syrien

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare