Zusammenarbeit wird verstärkt

Baden-Württemberg und Bayern vereint gegen Einbrecher

Ulm - Baden-Württemberg und Bayern stärken einem Zeitungsbericht zufolge ihre Zusammenarbeit im Kampf gegen Einbrecher.

Noch im Juli wollen die Sicherheitsbehörden der Länder relevante Ermittlungsdaten austauschen, wie die „Südwest Presse“ (Mittwoch) berichtete. Geplant seien auch länderübergreifende Kontrollaktionen auf Autobahnen. Auf insgesamt sieben Bereiche der Kooperation hätten sich die Spitzen der Polizei und der Landeskriminalämter bei einem geheimen Treffen in Kißlegg im Allgäu verständigt. Am 24. Juli sollen der baden-württembergische Innenminister Reinhold Gall (SPD) und sein bayerischer Kollege Joachim Herrmann (CSU) in Stuttgart die Kooperationsvereinbarung unterzeichnen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Jubel, Trauer und Ausschreitungen: Bilder vom Relegations-Derby

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Wolfsburger Kraftakt: VW-Club bleibt in der Bundesliga

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen

Siebenjährige erliegt nach Messerangriff ihren Verletzungen

Kommentare