Belohnung im Fall der entführten Bankiersgattin

+
Kriminaltechniker untersuchen das Auto der entführten Bankiersgattin, dass sie inzwischen gefunden haben.

Heidenheim - Von der entführten Bankiersgattin aus Heidenheim fehlt bislang jede Spur. Die Polizei sucht inzwischen mit Hundertschaften nach der Frau. Die Familie setzte eine Belohnung aus.

Die Polizei will auch am Sonntag mit Hochdruck nach der entführten Heidenheimer Bankiersfrau fahnden. Nachdem das Auto der 54-Jährigen am Freitagabend von Besuchern im Hof des Klosters Neresheim erkannt worden war, konzentriert sich die Suche auf den Ort im Ostalbkreis und Gebiete nahe der Autobahn 7, wo eine Lösegeldübergabe gescheitert war. “Wir werden weiter mit starken Kräften suchen“, sagte eine Polizeisprecherin.

Am Samstag waren etwa 700 Kräfte aus ganz Süddeutschland im Einsatz, darunter rund 200 Hundeführer mit knapp 100 Tieren. Von Maria B. fehlte jede Spur. Das Handy der Frau wurde nahe dem Ort der gescheiterten Übergabe von 300.000 Euro Lösegeld an der Autobahn 7 zwischen Heidenheim und Aalen entdeckt. Die Polizei hoffe immer noch, die Frau unversehrt zu finden, hieß es in einer Pressemitteilung. Auf die Frage, wie es zu erklären sein könne, dass die Entführer den Wagen der Frau mitten auf dem Innenhof eines belebten Klosters, auf dem Autos sogar verboten sind, abgestellt haben, antwortete die Sprecherin: “Wir ermitteln in Richtung von allem, was man sich denken kann.“

50.000 Euro Belohnung ausgesetzt

Die Fahnder sicherten am Samstag Spuren an dem Wagen. Die Ergebnisse werden erst in einigen Tagen feststehen. Die Fahnder gehen rund 250 Hinweisen nach. Für Hinweise, die zur Freilassung von Maria B. führen, versprach die Familie eine Belohnung von 50.000 Euro. Das gaben die Staatsanwaltschaft Ellwangen und die Polizeidirektion Heidenheim am Samstagabend bekannt.

Die Gattin des Vorstandschefs der Kreissparkasse Heidenheim war am Mittwoch aus dem Haus der Familie entführt worden. Der Ehemann erhielt am Vormittag einen Erpresseranruf mit einer Geldforderung. Bei dieser Gelegenheit konnte die Frau ihren Mann kurz sprechen und berichtete, sie sei in Lebensgefahr. Die geforderte Summe wurde wie gefordert hinterlegt, aber nicht abgeholt. Die Familie appelliert an die Entführer, sich wieder mit ihr in Verbindung zu setzen: “Bitte geben Sie uns auf dem Weg Ihrer Wahl ein Zeichen!“

dpa

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Kerber mit Mühe in Melbourne gegen Witthöft weiter

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Finaltag bei den 53. Sixdays Bremen - Sieg für Kalz/Keisse

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Mays Brexit-Rede ruft trotzige Reaktionen hervor

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Was die jüdische Küche zu bieten hat

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare