Deutschlands härteste Richterin vermisst

+
Jugendrichterin Kirsten Heisig in Berlin bei einer Pressekonferenz.

Berlin - Die prominente Berliner Jugendrichterin Kirsten Heisig wird vermisst. Die Polizei hat am Mittwoch das verlassene Auto der 48-Jährigen entdeckt. Ein Verbrechen kann nicht ausgeschlossen werden.

Die Polizei teilte am Donnerstag mit, sie suche bislang ohne Erfolg nach einer verschwundenen Berlinerin. Der Name wurde nicht genannt. Nach dpa-Informationen soll es die 48-jährige Richterin sein, die für das Problemviertel Neukölln zuständig ist. Laut “Bild“-Zeitung soll Heisig ihren Dienst am Amtsgericht Tiergarten am Montag nicht angetreten haben.

Die Richterin war bei der Bekämpfung von Jugendkriminalität bekanntgeworden. Die 48-Jährige hatte maßgeblich das sogenannte Neuköllner Modell mitentwickelt, nach dem kriminelle Jugendliche bei kleineren Delikten schnell bestraft werden sollen und nicht erst Monate später. Seit Juni wird das Modell berlinweit angewandt.

Am Mittwoch sei das verlassene Auto einer Frau gefunden worden, sagte ein Polizeisprecher. Einsatzkräfte durchkämmten in der Nacht ein Waldstück. Auch Hunde und ein Hubschrauber wurden eingesetzt. Anhaltspunkte für eine Entführung gebe es bislang nicht, hieß es bei der Polizei. Die Frau war am Montagabend zuletzt gesehen worden.

dpa

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Polizei stoppt Kleinwagen: Paar mit Pony im Kofferraum unterwegs

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kommentare