Beim Unkraut-Flämmen Haus in Brand gesetzt

Lüdenscheid - Aus Versehen hat ein Mann beim Abflämmen von Unkraut mit einem Gasbrenner zuerst seinen Carport in Brand gesetzt. Das Feuer griff dann auf sein Haus über.

Gartenarbeit mit dramatischen Folgen: Beim Abflämmen von Unkraut in seiner Einfahrt hat ein Mann im Sauerland am Dienstag sein ganzes Haus angezündet. Der 38-Jährige hatte mit einem Gasbrenner nach Auskunft der Kreispolizei in Lüdenscheid aus Unachtsamkeit zunächst seinen Carport in Flammen gesetzt. Dann griff das Feuer auf das Wohnhaus über. Das Haus brannte komplett aus, verletzt wurde niemand. Schadensbilanz: 350.000 Euro.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Meistgelesene Artikel

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Zeitumstellung 2017: Wann wird die Uhr auf die Winterzeit umgestellt?

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Sie eilte ihm hinterher: Frau gerät zwischen Bahnsteigkante und Zug und stirbt

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Rentner in Badewanne verbrüht - Anklage gegen Pflegerin

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Tödlicher Unfall auf Landstraße: Jetzt haben die Ermittler einen dunklen Verdacht

Kommentare