Sie wollten heimlich rauchen

Zwölfjährige setzen Kindergarten in Brand

Markgröningen - Zwei Zwölfjährige haben in Baden-Württemberg das Nebengebäude eines Kindergartens in Brand gesetzt. Die beiden haben sich dort versteckt, um beim Rauchen nicht erwischt zu werden.

Zwei Zwölfjährige haben in einem Kindergarten in Baden-Württemberg gezündelt und dabei ein Nebengebäude in Brand gesetzt. „Die Kinder haben geraucht und mit den Feuerzeugen Legosteine angezündet“, sagte ein Sprecher der Polizei am Montag. Da sie die Flammen am Sonntag nicht selbst löschen konnten, flüchteten sie sich nach draußen und alarmierten die Feuerwehr. Das Gebäude wurde den Angaben zufolge als Lagerraum genutzt. Verletzt wurde niemand. Offenbar hatten sich die Kinder in dem nicht abgeschlossenen Gebäude versteckt, um nicht beim Rauchen gesehen zu werden.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Gomez zu Hass-Tiraden in Braunschweig: "Wie Affen"

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Ranking: In diesen Berufen gibt es die meisten Urlaubstage

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Sonnenbaden für Profis: Zwölf coole Extras fürs Cabrio

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Puzzle-Action und Stress auf dem Bau

Meistgelesene Artikel

Gewitter folgen der Sommerhitze - Frau durch Blitzschlag getötet

Gewitter folgen der Sommerhitze - Frau durch Blitzschlag getötet

Betrüger erschummelt 45.000 Euro mit einer Pfandflasche - und kriegt nun große Ehre

Betrüger erschummelt 45.000 Euro mit einer Pfandflasche - und kriegt nun große Ehre

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Mit mehr als 30 Grad: Der Hochsommer kommt!

Kommentare