Bauernfamilie starb im Schlaf

+
Menschen auf Limburger Bauernhof starben im Schlaf.

Limburg - Die fünfköpfige Bauernfamilie, die in der vergangenen Woche bei einem Brand in Limburg ums Leben kam, starb im Schlaf. Das ergab die Obduktion, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte.

Das Ehepaar und seine drei erwachsenen Kinder erlagen demnach Rauchgasvergiftungen, Hinweise auf eine versuchte Flucht vor den Flammen gab es nicht.

Lesen Sie auch:

Sechs Menschen sterben bei Brand auf Bauernhof

Limburg: Technischer Defekt vielleicht Brandursache

Der sechste Tote, ein Erntehelfer aus Polen, starb an den Folgen seines Sturzes vom Dach. Die Ermittlungen zur Brandursache dauern an, mit einem Ergebnis sei erst in einigen Wochen zu rechnen, sagte Muth. Das Haus der Familie war in der Nacht zum vergangenen Dienstag bis auf die Grundmauern niedergebrannt.

dpa

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Mehr als 90 Tote infolge von Unwettern in Sri Lanka

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

Merkel zum Incirlik-Abzug: "Dann gehen wir da raus"

21. Westerholzer Flohmarkt

21. Westerholzer Flohmarkt

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Vatertag auf dem Weyher Marktplatz

Meistgelesene Artikel

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Vater will Sohn aus Wasser retten - und stirbt dabei selbst

Kommentare