Bauer schießt Storch an und pflügt ihn unter

Cuxhaven - Unglaubliche Tat eines 75-Jährigen niedersächsischen Bauers: Erst schoss er einen Storch vom Himmel und pflügte ihn danach mit seinem Traktor um.

Ein Bauer hat in Niedersachsen einen Storch angeschossen und danach untergepflügt. Der 75-Jährige habe im Kreis Cuxhaven beim Pflügen von seinem Traktor aus mit einem Schrotgewehr auf Möwen geschossen und dabei auch einen Storch getroffen, teilte die Polizei am Freitag mit. Nach Aussagen von Augenzeugen trat der Bauer mehrmals auf das verletzte Tier ein und pflügte es dann einfach unter. Als die Polizei eintraf, bearbeitete der 75-Jährige seelenruhig mit dem Traktor den Acker. “Ein unglaublicher Vorfall“, sagte eine Sprecherin der Polizei. Das Gewehr wurde sichergestellt, die Ermittlungen dauern an.

dpa

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Hätten Sie es gewusst? So alt werden Tiere

Rubriklistenbild: © dpa

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

In diesen 10 Berufen arbeiten die glücklichsten Menschen

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Meistgelesene Artikel

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Kommentare