BASF-Panne: Carotinoid-Wolke macht Autos rot

+
Das BASF-Werk in Ludwigshafen.

Ludwigshafen - Chemie-Panne im BASF-Werk: Nachdem zehn Kilo des Stoffes Carotinoid ausgetreten sind, legte sich eine rötliche Wolke auf die umliegenden Stadtteile nieder.

Nach einer Panne beim Chemie-Konzern BASF sind am Donnerstag in Ludwigshafen etwa zehn Kilogramm des Stoffes Carotinoid ausgetreten. Das intensiv rote Pulver legte sich nach Angaben des Unternehmens auch auf umliegende Stadtteile und bedeckte einige Autos.

Aufgrund der Eigenschaften des Futtermittelzusatzstoffes und der geringen Konzentration könne eine Gesundheitsgefährdung für Mensch und Tier ausgeschlossen werden, hieß es.

BASF empfahl den Betroffenen, verschmutzte Haut mit Seife und Wasser zu waschen. Zu der Panne war es am Morgen aus noch ungeklärten Gründen gekommen, als eine Anlage nach Wartungsarbeiten wieder angefahren wurde.

dpa

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Beim Sex in Disco gefilmt - Polizei fahndet nach Liebespaar

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Kind wollte sich angeblich selbst versteigern

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Schülerin stirbt auf Klassenfahrt: Das war die Todesursache

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Siebenfache Eltern sterben bei Verkehrsunfall

Kommentare