Dann flüchtete er ohne Beute

Bankräuber fesselt zwei Angestellte

Braunschweig - Ein Banküberfall hat am Freitagmorgen die Polizei im niedersächsischen Hillerse in Atem gehalten.

Vor der Öffnung der Sparkasse lauerte der Täter zwei Angestellten auf und zwang sie, mit ihm in die Bank zu gehen. An Geld kam der Mann aber nicht, weil sich der Tresor nicht öffnen ließ, wie die Polizei in Gifhorn mitteilte. Der Bankräuber fesselte die beiden Angestellten. Als er die am Tatort eintreffenden Polizisten bemerkte, ergriff er die Flucht.

Kurz danach wurde er in einer Kleingartenkolonie festgenommen. Die Bankmitarbeiter hätten befreit werden können und seien wohlauf.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare