Bank vergisst Kunde im Tresorraum

Mönchengladbach - Am Dienstagabend haben Bankangestellte einen ihrer Kunden vergessen. Er befand sich im Tresorraum und wurde eingesperrt. Er musste sich in Geduld üben.

Die Polizei in Mönchengladbach hat am Dienstagabend einen vergessenen Kunden aus dem Tresorraum einer Bank befreit. Die Mitarbeiter der Filiale hätten den 62-Jährigen bei Geschäftsschluss versehentlich eingesperrt, teilte die Polizei mit.

Der Kunde reagierte auf die Situation besonnen: Er schaltete das Licht an und rief über das Haustelefon die Zentrale an. Nach zwei Stunden war das Sicherheitssystem ausgeschaltet, die Tresortür öffnete sich und der Mann konnte die Bank unbeschadet verlassen.

dpa

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare