Züge werden umgeleitet

Kollision mit Hirsch: Bahnstrecke zwischen Hamburg und Berlin vorübergehend gesperrt

Auf der Strecke Hamburg - Berlin hat ein ICE am Donnerstagabend einen Hirsch angefahren und ist deshalb kurzzeitig liegengeblieben.

Berlin - Die Trasse blieb danach gut zwei Stunden in beide Richtungen gesperrt und wurde nach Angaben eines Bahn-Sprechers um 20.26 Uhr wieder freigegeben. In dieser Zeit wurden die Züge umgeleitet, wobei Reisende Verspätungen von etwa 20 Minuten in Kauf nehmen mussten.

Der Unfall ereignete sich auf dem Abschnitt zwischen Hagenow-Land und Jasnitz in Mecklenburg-Vorpommern. An Bord des gestoppten Zuges waren rund 320 Passagiere, die schließlich zum Bahnhof Ludwigslust weiterfuhren und von dort in einem anderen ICE die Reise fortsetzen konnten. Ursprünglich war der ICE 697 von Hamburg-Altona nach Berlin-Südkreuz unterwegs gewesen. Die erste Meldung zu dem Unfall kam laut Bahn um 18.19 Uhr.

Untersuchungen der Bundespolizei an der Strecke ergaben, dass der Zug mit einem Hirsch zusammengestoßen sei, sagte ein Sprecher. Das Tier sei in der Nähe des Unfallortes tot gefunden worden. Zu Schäden am Triebwagen oder an den Waggons wurden zunächst keine Angaben gemacht, sie sollen jedoch eher gering sein.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / ---/Bundespol

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Wie werde ich Gärtner/in?

Wie werde ich Gärtner/in?

Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder

Frankreich feiert den WM-Titel: Frenetischer Jubel und Freudentaumel in Paris - Bilder

Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale

Frankreichs WM-Triumph nach furiosem Finale

Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Tausende jubeln König Philip und Königin Melanie zu

Meistgelesene Artikel

In den Armen dieses Moderators stirbt ein Fremder - dann bekommt der Radiomann eine unerwartete Nachricht

In den Armen dieses Moderators stirbt ein Fremder - dann bekommt der Radiomann eine unerwartete Nachricht

Gefahr im Sandkasten: Irrer stellt Kindern Horror-Falle auf Spielplatz

Gefahr im Sandkasten: Irrer stellt Kindern Horror-Falle auf Spielplatz

Autofahrer überfährt Frau mit Baby und begeht Fahrerflucht: Beide tot!

Autofahrer überfährt Frau mit Baby und begeht Fahrerflucht: Beide tot!

Familiendrama: Kleine Tochter findet ihre Eltern (beide 30) tot in der Wohnung

Familiendrama: Kleine Tochter findet ihre Eltern (beide 30) tot in der Wohnung

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.