„Bahnhofsklo des Jahres“: Mosaik und runde Waschbecken

+
Der Bahnhof in Uelzen wurde nach Plänen des Künstlers Friedensreich Hundertwasser gestaltet.

Uelzen - Mosaikverziertes Kunstklo, herrlich runde Waschbecken: Mit dem Titel „Bahnhofsklo des Jahres“ hat der Verband „Allianz pro Schiene“ die Stadt Uelzen ausgezeichnet. Die Jury gerite geradezu ins Schwärmen.

Lesen Sie dazu auch:

Die offizielle Homepage des „Hundertwasserbahnhofs“

Geradezu überschwänglich hat die Jury der Allianz pro Schiene den Uelzener Bahnhof und insbesondere die dortigen Toilettenanlage gelobt. Uelzen und Erfurt sind zu den Bahnhöfen des Jahres 2009 gekürt worden, wie der Schienenlobby-Verband am Mittwoch mitteilte. “Die mosaikverzierten Kunstklos mit herrlich runden Waschbecken waren ebenso schön wie sauber“, beschrieb er die Uelzener Bedürfnisanstalt.

Kein Wunder, wurde der Bahnhof doch nach Plänen des Künstlers Friedensreich Hundertwasser gestaltet. In der Kategorie Großstadtbahnhof fiel die Wahl auf den gerade rundum erneuerten Erfurter Hauptbahnhof, der nach den Worten der Jury von den Erfurtern sofort als lebendiger Treffpunkt im Herzen der Stadt angenommen worden sei. Nach jahrelanger Modernisierung, “die den Erfurtern von 2002 bis 2008 einiges abverlangt hat, zeigt der uralt-neue Bahnhof jetzt ein historisch modernes Doppelgesicht“, schrieb die Allianz: eine wilhelminische Fassade, überwölbt von einer meisterlichen Glaskonstruktion, durch die helles Tageslicht in den Bahnhof einflutet.

Uelzen siegte in der Kategorie Kleinstadtbahnhof. Die dortige Station genießt seit ihrer Erneuerung Kultstatus eben wegen der außergewöhnlichen architektonischen Gestaltung. Die Umgestaltung im Zuge eines Expo-Projektes hat zwischen 2000 und 2004 insgesamt 10,1 Millionen Euro gekostet. Die Jury ließ sich eigenen Angaben zufolge von der steingewordenen Lebensfreude des Wiener Architekten anstecken. Einen Sonderpreis für das ansprechende Gesamtbild all ihrer Stationen und Bahnhöfe bekam die Usedomer Bäderbahn für die 11 Bahnhöfe und 17 Haltepunkte ihres Streckennetzes.

Die fünfköpfige Jury besteht aus Vertretern von Pro Bahn, dem Deutschen Bahnkundenverband (DBV), dem Verkehrsclub Deutschland (VCD), dem Autoclub Europa (ACE) und der Allianz pro Schiene. Mit dem Wettbewerb “Bahnhof des Jahres“ prämiert die Allianz pro Schiene seit 2004 jährlich den besten deutschen Großstadt- und Kleinstadtbahnhof.

dpa 

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Horror-Unfall: Windradflügel durchbohrt Lkw bei Auffahrunfall

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Soldat stirbt bei Schießübung: Hatte er eine Warnung abgegeben?

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Regionalexpress rammt Lkw - ein Toter und elf Verletzte

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Kommentare