Bahn will Durchsagen auf Englisch reduzieren

+
Ansagetraining für Lokführer: Die Bahn will die Durchsagen auf Englisch reduzieren.

Berlin - Die Bahn will ihren Reisenden mehr Ruhe gönnen und daher englische Durchsagen in Zügen und Stationen reduzieren.

Diese sollen künftig “auf Strecken und Bahnhöfe konzentriert werden, wo internationale Gäste unterwegs sind“, sagte Bahnchef Rüdiger Grube der “Wirtschaftswoche“.

Vielfahrer können es teils schon mitsprechen, manche verdrehen die Augen, wenn aus den Lautsprechern tönt: “Thank you for travelling with Deutsche Bahn“ (Danke für Ihre Reise mit der Deutschen Bahn). Der Fahrgastverband Pro Bahn begrüßte es, englische Wortmeldungen der Zugchefs “auf ein vernünftiges Maß“ zu reduzieren. “Die Leute werden bei häufigen Halten durch viele Ansagen genervt“, sagte der Vorsitzende Karl-Peter Naumann am Montag der dpa.

dpa

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Polizei nach Manchester-Anschlag: Abedi hatte Hintermänner

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Laura Siegemund verletzt sich in Nürnberg schwer

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Zirkus Charles Knie in Wagenfeld

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Pitt, Messi & Co.: Diese Autos fahren die Reichen und Schönen

Meistgelesene Artikel

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Schlauch platzt! Autos statt Fahrbahn markiert 

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Mutter und Tochter seit zwei Jahren vermisst: Neue Spur

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Einbrecher erlebt unangenehme Überraschung bei Handyklau

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Mann schlägt Spinne tot - plötzlich steht die Polizei vor der Tür

Kommentare