Bahn verkauft 150.000 "Mauerfall-Tickets"

+
Bahnchef Rüdiger Grube präsentiert das Mauerfall-Ticket.

Berlin - Die Deutsche Bahn hat bei ihrer Sonderaktion zum 20. Jahrestag des Mauerfalls mehr als 150.000 Tickets verkauft.

Knapp 90 000 der 20-Euro-Tickets für eine Fernzugfahrt in ganz Deutschland seien am Montagabend im Internet gebucht worden, wie der bundeseigene Konzern am Dienstag mitteilte. Dabei sei es zu “längeren Wartezeiten“ gekommen, da tausende Kunden gleichzeitig auf das System zugreifen wollten.

Auch in Reisezentren, die für das Angebot teils länger bis 24.00 Uhr geöffnet hatten, habe großer Andrang geherrscht. Die “Mauerfall-Spezial“-Tickets wurden am 9. November von 18.57 Uhr an verkauft, der Uhrzeit, zu der das damalige SED-Politbüromitglied Günter Schabowski vor 20 Jahren bei einer Pressekonferenz die Maueröffnung verkündete.

dpa

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

„Hamburgs unübersehbares Zeichen“: Die Elbphilharmonie ist eröffnet

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Kluger Köder: Mädchen überführt Grapscher

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Schneechaos und Unfälle: Sturmtief „Egon“ zieht über Deutschland

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Eingefrorener Fuchs als Warnung an alle ausgestellt

Kommentare